Der polnische Erbfolgekrieg

Infolge des Todes des polnisch-sächsischen Königs August II. (des Starken) kam es zu streitbaren Auseinandersetzungen im Zusammenhang um die Thronfolge. Während Österreich und Rußland den Sohn des verstorbenen, Friedrich August II, unterstützten, wollte Frankreich den polnischen Exkönig Stanislaus I. Leszczynski (den Schwiegervater Ludwig XV.) als König einsetzen. Nach der Kriegserklärung Frankreichs fanden auch zahlreiche kriegerische Auseinandersetzungen im Rheingebiet statt. 1735 wurde Friedrich August als August III. zum neuen König von Polen ernannt. Die Kriegshandlungen Frankreichs gegen Österreich setzen sich u.a. am Oberrhein fort. Erst durch den Wiener Frieden 1738 wurden die die Kampfhandlungen beendet.
Zu direkten kriegerischen Handlungen scheint es im Rheingau in diesem Krieg nicht gekommen zu sein. Aber durch Truppendurchmärsche und die damit verbundenen Einquartierungen wurden der Bevölkerung dennoch Opfer abverlangt.
In diesem Zusammenhang ist die beigefügte Liste, das Herdstättenverzeichnis, zu sehen. Die Gemeinde Niederwalluf nahm eine Aufnahme der Häuser vor, aus welcher zu ersehen war, wieviel Soldaten und Pferde in dem jeweiligen Haus untergebracht werden konnten.



Designatio
Niederwalluffer Haußstätt auch waß solche ahn manschafft Undt pferd Einnehmen können d 18ten Marty 1735

Original im Heimatarchiv Walluf, Nr. 369/1734

Name

Vorname

Sonstiges

Haußstätt

Mann

Pferd

Kirn, Herr

Peter

Oberschultheiß

2

12

6

Wagner, Herr

Jacob

Unterschultheiß

1

4

4

Henrich

Martin

Anckerwirth

1

4

4

Herborn

Martin

 

1

4

4

Steinmetz

Johann

 

1

4

4

Briel

Johann

Löwenwirth

1

8

8

Kolborn, Herr

Sebastian

Creutzwirth

1

8

8

Müller

Johannes

 

1

4

2

Neu

Caspar

 

/

/

/

Hillebrand

Andreas

 

1

2

1

Müller

Andreas

 

1

2

1

König

Christoph

 

1

1

1

Heim

Johannes

 

1

1

1

Götzen, Wittib

 

Frau

1

4

2

Krämer

Michael

Erben

1

1

1

Meußer

Johannes

 

1

4

4

Schubach

Görg

 

1

4

4

Limb

Mathes

 

1

6

6

Heim

Görg

 

1

1

1

Jerger, Wittib

 

Frau

1

1

1

Holtzer

Jost

 

1

1

1

Lentz

Johannes

 

/

1

1

Seger

Adrian

von Zornheim

1

1

1

Raschy

Johannes

 

1

2

1

Schmalebach

Nicolaus

 

1

1

1

Saur

Johannes

 

1

1

1

Maschre

Görg

 

1

2

1

Lacombe, Herr

 

Hauptmann

1

6

6

Henrici

Johann

 

1

2

1

Becker

Valentin

 

1

2

1

Herborn

Conrad

 

1

4

2

Radino

Joseph

 

1

2

1

Edinghaußen

Jacob

 

1

1

1

Eichhorn

Jost

 

1

1

1

Nicolai

Johannes

 

1

2

1

Koch

Andreas

 

/

/

/

Sturm

Johann

von Frauenstein

1

4

2

Mehl, Wittib

Johann

Frau

1

4

2

Kirschner

Mathes

 

1

2

1

Lamb

Martin

 

1

2

1

Cloß

Anton

 

1

4

2

Kamb

Christian

 

2

4

4

Schreiner

Henrich

 

1

2

1

Becker

Eckert

 

1

2

1

Kellenbachische Erben

 

 

1

6

4

Budi

Görg

 

1

4

1

Dotzheimer, Wittib

Görg

 

1

4

4

Ridler

Leonhard

 

1

2

1

Becker

Johann

 

/

/

/

Baumgarten

Johann

 

/

/

/

Halm

Christoph

von Bleidenstadt

1

4

4

Hinckell

Johannes

 

1

2

/

Dotzheimer, Wittib

Martin

Frau

1

4

4

Zehende Hoff

 

 

1

6

4

Burckhard, Wittib

Johann

Frau

1

2

1

Ganter

Bartholome

 

1

6

6

Ridler

Simon

 

1

2

1

Schweickert, Herr

 

Hoffcammerrath

2

8

2

Keppel

Henrich

 

1

2

1

Krauß

Conrad

 

1

2

1

Krieger

Jost

 

1

4

1

Müller

Jacob

Erben

1

2

1

Steinmetz, Wittib

Johann Martin

Frau

1

4

1

Wener

Wendel

 

1

2

1

Budi

Johann

 

1

2

1

Lentz

Wendel

 

1

2

1

Schierstein

Adam

 

1

2

1

Kalsch

Anton

 

1

2

1

Ehrlebach

Emrich

 

1

2

1

Hass

Johannes

 

/

/

/

Wener

Mathes

 

/

/

/

Thomas

Peter

 

1

2

2

Bollet

jacob

 

/

/

/

Dietz

Nicolaus

 

/

/

/

Krumb

Henrich

 

1

2

1

Saur

Nicolaus

 

1

2

1

Bohl

Görg

 

1

2

1

Keppel

Kilian

 

1

2

1

Peetz

Christherman

 

1

12

12

Cölsch

Henrich

 

1

6

4

 

 

 

 

 

 


Designatio
Niederwalluffer gemarckung liegend geistlichen adelichen freyhöffen und mühlen d 18ten Marty 1735

pfarhoff

 

 

/

/

/

Dominicanerhoff

 

 

2

8

3

Jesuiterhoff

 

 

3

12

4

freyhrl. Kethhischer Hoff der Hr. es selbsten bewohnet

 

 

6

6

6

freyhrl. Hohenfeltischer Hoff

 

 

2

16

6

freyhrl. Dehrnischer Hoff

 

 

1

6

3

Churfürstl. Mühl

 

 

1

4

2

freyhrl. Kethische Mühl

 

 

1

2

1

freyhrl. Booßische Mühl

 

 

1

2

1

Beringerische Mühl

 

 

1

2

1

Schiebersteins Mühl

 

 

1

2

1

die sogenannte pletzmühl

 

 

1

1

1

Zurück

©Norbert Michel 2007