Einzelne, Niederwalluf betreffende Archivalien in den Staatsarchiven Wiesbaden und Darmstadt

Staatsarchiv Wiesbaden

Signatur

Titel

Laufzeit

Enthält

Abt. 1136 Nr. 558

Das Bußkleid der heiligen Elisabeth von Thüringen in der Pfarrkirche zu Oberwalluf, 1922 (Zeitungsausschnitt)

1922

 

Abt. 1163 Nr. 517

Kapital- und Geldausstände des Hofkammerrats Habel bei verschiedenen Schuldnern, u.a. auch in Walluf

1776-1812

 

Abt. 1198 Nr. 481

Beiträge zur Wallufer Ortsgeschichte, Heft 1 (Hrsg.: Heimatarchiv der Gemeinde Walluf)

1993

Michel, Norbert: Die Niederwallufer Schultheißenfamilie Kirn, S. 98ff.
Michel, Norbert: Der Ortsname Walluf als Familienname, S. 114ff.

Abt. 1199/41 Nr. 1

Die Brüder Friedrich und Gelbrecht von Lindau verkaufen zwei Morgen Ackerland, gelegen "auf dem Graben" in Walluf, frei von Belastungen und mit allen Rechten, an Friedrich von Stockheim, Viztum im Rheingau, für 16 fl., die bereits bezahlt sind. <Siegler: Friedrich von Linden und Philipp von Groroth (Grärod) <Abschr., Papier, o.D.

1518

 

Abt. 1215 Nr. 2

Nachlass Witte: Rheingau-Orte, Manuskripte und Zeitungsartikel, Teil 2

 

Darin auch Walluf

Abt. 140 Nr. 834

Befestigung des Grenzbachs Walluf bei Schlangenbad mit einem Steindamm durch Frank Schweizer und Matthes Groß aus Rauenthal

1750-1751

 

Abt. 140 Nr. 836

Bau einer neuen Mühle durch Wendel Kintzler (Künstler) auf hessischer Seite bei Schlangenbad gegenüber dem Unkenborn an dem mit Nassau gemeinschaftlichen Grenzbach Walluf und dabei vorgenommene Veränderungen des Bachlaufs

1756-1787, 1804

 

Abt. 141 Nr. 131

Erneuerung der Schildwirtschafts- und Feuerrechtsprivilegien im Rheingau

1805 - 1806

Verzeichnisse der in Eltville, Erbach, Hallgarten, Hattenheim, Kiedrich, Mittelheim, Neudorf, Oestrich, Rauenthal, Niederwalluf und Oberwalluf berechtigten Personen
Verleihungsurkunden (Formulare)
Eltville, Amt: Schild- und Feuerrechte
Eltville: Schild- und Feuerrechte
Erbach: Schild- und Feuerrechte
Hallgarten: Schild- und Feuerrechte
Hattenheim: Schild- und Feuerrechte
Kiedrich: Schild- und Feuerrechte
Mittelheim: Schild- und Feuerrechte
Neudorf: Schild- und Feuerrechte
Oestrich: Schild- und Feuerrechte
Rauenthal: Schild- und Feuerrechte
Niederwalluf: Schild- und Feuerrechte
Oberwalluf: Schild- und Feuerrechte

Abt. 2016/1 Nr. 576

Diskussion über den Bau einer Ortsumgehungsstraße B 42 Eltville/ Gemeinde Walluf

1983-1984

Beschluß des Verwaltungsstreitverfahrens des Landes Hessen gegen Stadt Eltville/ Gemeinde Walluf betr. die Umgehungsstraße B 42 [1984]

Abt. 2018 Nr. 1086

Bau der nördlichen Ortsumgehung Eltville/Walluf (B 42)

1982-1987

 

Abt. 202 Nr. 229

Beseitigung der Mißstände im Kranken-, Handels- und Verkehrswesen während der Befreiungskriege

1813 - 1814

Verwahrung der von der Brücke bei Flörsheim abgetriebenen Schiffe durch die Gemeinde Walluf

Abt. 205 Nr. 231

Straße Biebrich-Kaub

1808 - 1809

Straßenbau zwischen Eltville und Walluf
Anrodung der alten Straße dort, als Entschädigung für die von Freiherrn von Gagern für den Straßenbau zur Verfügung gestellten Felder

Abt. 209/1 Nr. 46

Zwischenstaatliche Verhandlungen über Rheinregulierungen, Uferbauten und die Einleitung von Abwässern in den Main

1856 - 1866

Übereinkunft über die Regulierung der Rheinstrecke zwischen Mainz und Bingen, 1856 (Druck)
Druckschriften zu Wasserbauten und Korrektionsarbeiten, 1856
Druckschriften zu Wasserbauten und Korrektionsarbeiten, 1856
Kolorierte Übersichtskarte über den Lauf des Rheins von Mainz bis Nieder-Walluf, 226 x 542 mm, 1856 (Druck)
Karte der Auenlandschaft im Mündungsgebiet des Mains in den Rhein, 395 x 520 mm, o.D. (Druck)
Karte des Rheins zwischen Mainz und Mainz-Kastel, 395 x 520 mm, o.D. (Druck)
Karte über den Rheinlauf von Weisenau/Bleiaue bis Budenheim/Walluf, 535 x 680 mm, o.D. (Druck)

Abt. 250/7 Nr. 3

Vermessungsprotokoll über das herrschaftliche ehemals Dominikanergut in den Gemarkungen Eltville, Schierstein und Walluf

1805

Pläne

Abt. 251 Nr. 111

Aufstellung der Etats der Hausverwaltung Schlangenbad

1833 - 1842

Schadensersatzansprüche gegen den Schultheißen zu Oberwalluf wegen zerbrochener Lampen, 1836-1839

Abt. 255/2 Nr. 217

Aussteinungsregister des verteilten Rheingauer Hinterlandswaldes

1826

Handzeichnungen über die Anteile des Freiherrn von Zwierlein, Presberg, der Herzoglichen Domäne, Geisenheim, Stephanshausen, Johannesberg, Winkel, der Lauken Mühle, Oestrich, Hallgarten, Eltville, Rauenthal, Niederwalluf, Neudorf [heute Martinsthal], Erbach, Hattenheim, Mittelheim, Kiedrich, Oberwalluf, Gladbach, der Matzer Mühle und der Gerolsteiner Mühle

Abt. 255/2 Nr. 88

Abgabe von Notholz und Bauholz

1817

Verzeichnis der Empfänger von Notholz aus den Gemeindewaldungen von Hallgarten, Kiedrich und Oberwalluf

Abt. 257/7 Nr. 10

Berichtigung des bestehenden Zinsradizierungsregisters

1825-1827

Teil 1: Kiedrich, Nieder-, Oberwalluf, Erbach

Abt. 292 Nr. 342

Leisler'sche Kinder zu Walluf resp. O.A.G. Procurator Bermbach zu Wiesbaden gegen Nassauischen Fiskus wegen Verweigerung der Ausstellung des Erbleihreverses

1814-1816

 

Abt. 293 Nr. 47

Gemeinden Neudorf und Niederwalluf gegen Eltville, Rauenthal und Oberwalluf wegen Waldstreitigkeiten und die Pkrozeßakten in Sachen Eltville gegen Rauenthal wegen Holzverteilung

1802-1813

 

Abt. 293 Nr. 630

Frh. von Greiffenclau gegen Domänen-Direktion, Herrn v. Köth zu Walluf und Konsorten resp. v. Ritter zu Kiedrich und Konsorten wegen Störung der Jagd- und Fischereirechte

1822-1825

 

Abt. 3011/1 Nr. 5989 H

Gemeindewald, "Karte von dem Niederwallufer Gemeindewald, Hansenkopfseite", Forstinspektionsdistrikt Wiesbaden, Oberförsterei Eltville

1868

Vermessen 1868 von Geometer H. Balzar in Hochheim. Berichtigt 1885 von Geometer E. Merten in Johannisberg

Abt. 3011/1 Nr. 6159 H

Grundbesitz der Gemeinde in der Gemarkung Niederwalluf

1946

 

Abt. 303 Nr. 205

Vom hessischen Müller Künzler aus Schlangenbad auf dem gemeinschaftlichen Grenzbach, der Walluf, gegen den Unkenborn unter dem Hangenden Stein zum Praejudiz der hessischen Grenze erbaute Mühle

1756-1757

 

Abt. 360/196 Nr. 643

Kriegsfuhren nach Mosbach, Walluf, Mombach, zur Hühnerkirche, nach Höchst, Kastel, Hochheim und Mainz

1792 - 1801

Listen der Fuhrleute aus Hattenheim

Abt. 415 Nr. 135

Firma Wilhelm Schwarz & Co / Rheingauer Farben- und Schwärzenfabrik / Vereinigte Schwarzfarbenwerke GmbH in Oberwalluf / Vereinigte Schwarzfarben- und Chemische Werke AG in Niederwalluf

1882-1918

Baugesuche
Produktion
Beschwerden
Streitsachen
Baupläne
Situationsplan [Ortslage] 1882
Weinbergslagen am Mühlweg, 1908

Abt. 418 Nr. 2256

Gesundheitsamt Bad Schwalbach, Personalakte:
Mayer, Anna
Schreibhilfe
Geboren: Oberwaluf 01.12.1913

1935-1937,1950

 

Abt. 428 Nr. 2656

Staatstheater Wiesbaden, Personal:
Hermann, Grete, geb. Eckhardt
Schneiderin
Geboren: Oberwalluf 02.03.1885

1909-1922

 

Abt. 451 Nr. 600

Verkauf des nach dem Ausbau der Umgehungsstraße Schlangenbad (B 260) neuen Bachbetts der Walluf in der Gemarkung Rauenthal an die Stadt Eltville

1976 - 1981

Lageplan des an die Stadt Eltville verkauften Domänengrundstücks am Wallufbach in den Schafwiesen in der Gemarkung Rauenthal, Katasteramt Rüdesheim, M. 1:1000, 1978 (2 Exemplare

Abt. 451 Nr. 731

Tausch von Wiesengrundstücken zwischen der Domänenverwaltung und Heinrich Moeller vom Mühlenhof im Distrikt Unter der Lochmühle in der Gemarkung Schlangenbad

1939 - 1953

Auszug aus dem "Nassauer Volksblatt" vom 8.2.1939 zur Eingliederung von Grundstücken der Gemeinden Martinsthal, Niederwalluf, Oberwalluf, Rauenthal und aus dem Stadtkreis Wiesbaden der Gemarkung Georgenborn nach Schlangenbad

Abt. 454 a Nr. 460

Verkauf von Grundstücken in den Gemarkungen Eltville und Rauenthal an die Winzer Heinrich Schuth zu Rauenthal, Franz Josef Klein zu Rauenthal und Ludwig Sturm zu Ober-Walluf

1934-1938

 

Abt. 454 a Nr. 476

Ankauf von Grundstücken in der Gemarkung Rauenthal aus dem Weingut des Franz Waldeck zu Nieder-Walluf (vormals Gohl´sches Weingut)

1925-1932

 

Abt. 454 Nr. 62

Allgemeine Korrespondenz der Weinbau- und Kellereiverwaltung

1881-1892, 1902

Gutachten über die Schädlichkeit der aus der Hornmehl- und Düngerfabrik C. Brass in Oberwalluf ausströmenden Gase und Rauch für die umliegenden Weinberge 1889 (von A. Czéh)

Abt. 47 Nr. 2

Rheingauer Zinsregister des Klosters Altmünster zu Mainz

um 1400-1565

Zinsen zu Bingen, Budenheim, Eebingen, Eltville, Erbach, Frauenstein, Geisenheim, Hallgarten, Hattenheim, Kiedrich, Mittelheim, Neudorf, Niederwalluf, Oberwalluf, Oestrich, Rauenthal, Scharfenstein, Schierstein, Wiesbaden, Winkel und Weinheim

Abt. 502 Nr. 5069

Reden von Ministerpräsident Holger Börner (in chronologischer Reihenfolge)

 

Ansprache zum Abschluß der Rheingauwanderung am 15.6.1980 in Walluf

Abt. 502 Nr. 9972

Vorbereitung eines Gesprächs von Ministerpräsident Börner mit Vertretern der nach dem Bundesnaturschutzgesetz anerkannten Verbände über Fragen des Natur- und Umweltschutzes in Hessen am 10.2.1983 in Wetzlar

 

Neubau der Ortsumgehung Eltville a.Rh.-Walluf

Abt. 506 Nr. 1249

 Zuschüsse zu Gemeinde-, Sozial- und Kulturbauten an Gemeinden im Rheingaukreis, v.a. zu Dorfgemeinschaftshäusern, Schulen, Kindergärten und Sportstätten sowie zur Dorfsanierung und Erschließung von Industriegelände

1963 - 1970

Niederwalluf

Abt. 506 Nr. 1250

Zuschüsse zum Bau von Trink- und Abwasseranlagen an Gemeinden im Rheingaukreis

1960 - 1969

Oberwalluf

Abt. 507 Nr. 9742

Mitteilungen des Hessischen Ministers für Wirtschaft und Technik an die Presse

 

Umgehungsstraße Eltville-Walluf

Abt. 51 Nr. 21

Verzeichnis von Gütern und Zinsen des St. Clarenklosters (Reichklara) zu Mainz in den Orten Hochheim, Harbach, Massenheim, Flörsheim, Nordenstadt, Delkenheim, Weilbach, Dotzheim, Wiesbaden, Walluf, Ossenheim, Rendel und Erlenbach

ca. 1420 (1. Hälfte 15.Jh.)

 

Abt. 650 Nr. 6462

Hessisches Regierungspräsidium, allgemeine Verwaltung

1950-1958

Oberwalluf

Abt. 650 Nr. 7063

Hessisches Regierungspräsidium, allgemeine Verwaltung

1959

Oberwalluf

Abt. 771 Nr. 361

Gasexplosion in Walluf am 15.12. 1988

1988-1990

"Tag der Begegnung" zwischen der Bevölkerung von Walluf und den an dem Rettungseinsatz beteiligten Kräften
Vortragsunterlagen bzw. Folien über den Einsatz
Presseartikel
Anklageschrift der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Wiesbaden gegen Angestellte der Firma Gaswerksverband Rheingau AG

Abt. 806/2 Nr. 14

Aufsicht über die Schulen

1946-1983

Walluf

Abt. 806/2 Nr. 50

Schulakten der aufgelösten Schulen (Allgemeines), Espenschied und Oberwalluf

1946 - 1972

Beleidigungsklagen und Privatklagen der Lehrer der Schule Oberwalluf, 1960

Staatsarchiv Darmstadt

Best. A 14 Nr. 602

Erzbischof Siegfried von Mainz bestätigt dem Stift St. Peter in der Vorstadt von Mainz auf Bitten des Propstes Thiemo die Kirche zu Eltville mit den Zehnten in Walluf, Steinheim, Kiedrich, Eberbach und Hattenheim, die von dem Gründer des Stifts, Erzbischof Friedrich, geschenkt worden waren.

1069

Kopie einer Abschrift des 12. Jh. im Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, Urk. Nr. 4 (Fälschung).

Best. A 2 Nr. 163/33

Mainz (St. Peter): Fundation über Seelmessen das ganze Jahr durch Cunradi de Kungenstein wozu vermacht durch diesen Herrn Propsten zu St. Peter verschiedene Zins zu Walluf, Ingelheim und Algesheim

1386

 

Best. D 4 Nr. 8/1

Auseinandersetzungen der Landgrafen v. Hessen mit den Grafen v. Diez

1567-1597

Zug der Grafen v. Diez durch das Rhein-Main-Gebiet (Aschaffenburg, Walluf, Frankfurt, Gernsheim)

Best. E 1 K Nr. 217/1

Protokollarische Niederschrift über Verhandlungen zwischen Kurmainz und Kurpfalz wegen des Hattenheimer Sands bei Walluf, die Oppenheimer Pfandschaft, die Rheinaue u. a.

1536-1549

 

Best. E 5 B Nr. 2091

Gemeinde Oberwalluf contra Stift St. Peter in Mainz: Kompetenz der Pfarrei Steinheim im Rheingau

1553-1554

 

Best. F 1 Nr. 36/17

Rezeption v. Bettendorf. Freiherrenbrief Kaiser Leopolds für den kurmainzischen Geheimen Rat Ad. Johann Carl v. Bettendorf 1695 Juli 25; Rezeptor des Johann Friedrich v. Bettendorf (Gut zu Walluf) 1698; Abtriebsrecht des Ritterrats J. Ad. v. Bettendorf 1699 (auch Abtrieb des v. Lauter'schen Gute und des v. Bommersheim'schen Guts zu Groß-Karben durch v. Kroneck, v. Edelsheim, des Bechtolsheim'schen Guts zu Stammheim durch v. Eiben, des v. Hees'schen Zehnten zu Dottenfeld von der Abtei Ilbenstadt durch v. Wetzel); Attest für Fräulein Therese v. Bettendorf über Niederhofheim bei Königstein 1779

1695 - 1779

 

Best. F 23 A Nr. 333/3

Gräfin Anna von Schlitz gen. von Görtz, geb. Prinzessin von Sayn-Wittgenstein-Berleburg, an ihren Mann Carl Graf von Schlitz gen. von Görtz (überwiegend in englischer Sprache)

1872

Teil 3: 44 Briefe, 12 Telegramme. -_Betr.: Persönliches und Familiäres aus Schlitz; Aufnahme einer kranken Frau mit Verdacht auf Pocken; Tod der alten Frau v. Ploennies (Luise, Schwiegermutter von Graf Carls Halbschwester); Besuch Emils bei den Eltern der Maria (?), die er heiraten möchte; Patent des Bayerischen Militärkreuzes für Emil; Aufenthalt im Hause des Bruders Emil von Wittgenstein in Walluf, mit Badekur in Wiesbaden; Nachrichten über die Nichte Lucie, deren Erziehung und die unschöne familiäre Situation ihres Bruders (Sept.-Nov.); Reise mit Lucie zum Rheinfall von Schaffhausen und nach Straßburg, wo Sohn Emil studiert, und durch das Elsaß. -_Dabei: ein von Emil für die Mutter geschriebener Brief

Best. F 23 A Nr. 333/5

Gräfin Anna von Schlitz gen. von Görtz, geb. Prinzessin von Sayn-Wittgenstein-Berleburg, an ihren Mann Carl Graf von Schlitz gen. von Görtz (überwiegend in englischer Sprache)

1874

Teil 5: 21 Briefe, 5 Telegramme. -_Betr.: Persönliches und Familiäres: über Lucie aus Schlitz und vom Richthof, Darmstadt, Walluf

Best. G 16 A Nr. 7073

Philippshospital Hofheim:
Körppen, Carl Joseph
Konfession:   katholisch
Beruf: Kisten- und Faßhändler
Geburtsort: Nieder-Walluf, 26.01.1840
Wohnort: Nieder-Walluf/Rheingau zuletzt Mainz Rochuskrankenhaus
Sterbeort: Hofheim/Hospital, 13.03.1898

 

Ehefrau Barbara ist im Jahre 1894 zuletzt in Hofheim zur Behandlung gewesen

Best. G 21 B Nr. 1904

Personalakten:
Nill, Wilhelm Karl
Referendar, Gerichtsassessor, dann Direktor der Rheinischen Garantiebank
Geburtsort: Niederwalluf, 26.06.1899

1925-1936, 1946, 1948

 

Best. G 30 Butzbach Nr. 1158

Eschborn, Franz
Gärtner
Geb. Oberwalluf 11.02.1901
inhaftiert vom 11.08.1947 bis 22.10.1949
Urteil vom 17.07.1947, Frankfurt

 

 

Best. G 30 Butzbach Nr. 429

Eschborn, Franz
Gärtner
Geb.: Oberwalluf 11.02.1901
inhaftiert vom 18.10.1940 bis 03.05.1945
Urteil vom 28.05.1935, Wiesbaden

 

 

Best. G 31 P Nr. 2015

Schweibächer, Heinrich
Verwaltungsgehilfe Bürgermeistereiamt in Nieder-Walluf
1920 Bewerbung um die Stelle eines Gehilfen am Finanzamt in Mainz

1920-1921

 

Best. G 31 P Nr. 2017

Schweibächer, Heinrich
Verwaltungsgehilfe Bürgermeistereiamt in Nieder-Walluf
1920 Bewerbung um die Stelle eines Gehilfen am Finanzamt in Mainz

1920-1921

 

Best. G 4 Nr. 418

Rheinkorrektion zwischen Mainz und Nieder-Walluf/Bingen, insbesondere Ausführung des Vertrags vom 29.11.1856

1857-1862

Kolorierte Situationsrisse "Coupierung des Schiersteiner Arms in Verbindung mit einer Hafenanlage daselbst" M 1:5000

Best. G 4 Nr. 419

Rheinkorrektion von Walluf bis Bingen wegen Versandung sowie Regulierung der Grenze auf dieser Strecke

1858-1860

De la Navigation du Rhin. Memoire imprimé par ordre du Comité consultatif du commerce de Strasbourg" (gedruckt Levrault, Strasbourg 1802, 66 Seite 8°)

Best. H 1 Nr. 6280

Gemeinde Walluf

1972 - 1987

Verwaltungsstreitverfahren der Gemeinde Walluf gegen das Land Hessen wegen Aufhebung des Stellenplans der Gemeinde für das Haushaltsjahr 1972 in Bezug auf die Einstufung der Bürgermeisterstelle nach "W 5" sowie der Rückforderung zu viel gezahlter Bezüge

Best. O 11 Nr. H 24

Politische Korrespondenzen Maximilian Josefs v. Gagern Teil 12: Korrespondenzpartner Stachus bis Wetzel

1827-1888

Vehse, Gustav, Walluf, 1846

Best. O 64 Nr. 3221

Nachlass Hermann Knodt:
Materialsammlung zum Wappen Kirn, Braunfels, Nieder-Walluf. Oestrich, Winkel

1914-1969

 

Best. P 1 Nr. 1857

Übersichtskarte über den Lauf des Rheins von Mainz bis Nieder-Walluf

1856

 

Best. P 11 Nr. 6832

St. Stephanskirche in Mainz - Kreuzgang / Nordostecke-Wandaufriß gegen Westen nach dem Garten gesehen / Rekonstruktion des Deckengewölbes und der zerstörten Wand mit zwei Fenstern und der Mauerecke

 

Urheber: Georg Scharhag, Architekt
Oberwalluf, Februar 1947

Best. R 21 B Nr. NACHWEIS

Graf, August H., Herkunft: Nieder-Walluf. - Auswanderungsdatum: vor 1895 / Ziel: Amerika, USA. - Alter/geb.: + 1895, 34 Jahre. Quelle: HFV - Kartei

1895

 

Best. R 6 B Nr. 114

Hessische Wappenrolle:
Wappen Jennemann, Oberwalluf (veröffentlicht in: Hessische Wappenrolle Nr. 122)

1960

 

Zurück

©Norbert Michel 2007