Akten aus Kurmainzer Zeit im Heimatarchiv Walluf

Das Heimatarchiv Walluf ist eine Einrichtung der Gemeinde Walluf und hat seine Tätigkeit 1988, mit der Übergabe der historischen Bestände des Gemeindearchives und der Bereitstellung von Räumlichkeiten die Tätigkeit aufgenommen. Zum ehrenamtlichen Heimatarchivaren wurden bestellt, Norbert Brühl (+2006), Wilhelm Dröser (+ 1992), Norbert Michel, Heinrich Scharhag und Hermann Stemmler. 1992 wurde Frau Gerda Schmitt-Teßmann zur Heimatarchivarin ernannt, 2007 folgte Frau Elke Dettmann.

Nach der Übergabe fanden sich zu meiner Überraschung hunderte von Schriftstücken aus Kurmainzer Zeit, die zum großen Teil der "Freiwilligen Gerichtsbarkeit" zuzuordnen sind. Es handelt sich also meistens um Testamente, Schuldverschreibungen, Hausverkäufe usw. Aber auch viele Gemeinderechnungsunterlagen usw. sind zu finden. In nicht unerheblichem Umfang finden sich Unterlagen, die man als "Kriegskostenrechnung" bezeichnen kann. Aus diesen Unterlagen ist ersichtlich, wie stark die Gemeinde durch die verschiedenen Erbfolgekriege und die französchischen Revolutionskriege in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Im Gegensatz zu anderen Rheingaugemeinden hatten wir das Glück, dass große Teile dieser Bestände den Räumaktionen der Vergangenheit nicht komplett zum Opfer fielen. Oberwalluf hatte das Pech, dass die meisten Archivalien vernichtet wurden.

Mit diesen Dokumenen lassen sich große, noch bestehende Lücken der Niederwallufer Ortsgeschichte zwischen 1600 und 1800 schließen. Aber auch für genealogische Forschungen stellen diese Unterlagen eine erstklassige Fundgrube dar.

Da die vorgefunden Papiere in 3 Positionen aufgeteilt waren, wurde diese Grundlage beibehalten. Der als "Kurmainz 2" bezeichnete Teil, bestehend aus 636 Nummern wurde bereits um 1928 von dem Eltviller Lehrer und Heimatkundler Hermann Göbel gesichtet und nummeriert. Leider wurde das dazu gehörende Register nicht gefunden.

"Kurmainz 1" und "Kurmainz 2" wurden von mir in gleicher Weise durchnummeriert. Anschließend erstellte ich zu allen Nummern eine kurze Inhaltsangabe. Wegen der zum Teil sehr schlecht zu lesenden Papiere sind Fehler nicht ausgeschlossen, eher wahrscheinlich. Hier ist jeder Nutzer des Archivs aufgerufen, Fehler zu notieren, bzw. eine treffendere Inhaltsangabe anzugeben, damit bei einer Neuauflage des Registers Fehler beseitigt werden können.

Ich hoffe, mit diesem Register den Nutzern eine erste Hilfestellung für die Bearbeitung der sicher sehr interessanten Unterlagen gegeben zu haben.

Niederwalluf im Februar 1991

Norbert Michel

Zurück

© Norbert Michel 1991 und 2007